Home
Menü:
Home
Administrator
Login





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Neu:

Ab sofort können Sie im Passwortgeschützten Bereich Filmanleitungen zum Sperren in Channelrush und zum Sperren in Supranational (Columbus/Nina) abrufen...

 
Herzlich Willkommen

Image

HOTEL-SUPPORT INFO SEITE! 

Auf dieser Seite erhalten Sie Arbeitsanweisungen für Hotels.

Entdecken Sie hierbei wie einfach es ist, mittels eines  Channelmanagers mit einem Schlag mehrere Internetportale, wie z. B. expedia.de, hrs, lastminute.com, hotel.de, venere.com usw. gleichzeitig steuern können.

Registrieren Sie sich, damit Sie die Seite benutzen können

oder loggen Sie sich zunächst Links mit dem Benutzernamen und Ihrem persönlichen Passwort ein.

Ihr Bernd Ulrich Keller




 
User online
Wetter
  • Allgemeine Wetterlage
    In der Nacht zum Freitag Verlagerung der Niederschläge von den mittleren Landesteilen in den Osten und Südosten. Teils kräftige Schneefälle, in tiefsten Lagen auch Regen. In der Nordhälfte einzelne Schnee-, Regen- und Graupelschauer, im Nordseeküstenumfeld vereinzelt Gewitter. Im Laufe der Nacht von Westen abklingend. Abkühlung auf +2 bis -2 Grad, bei längerem Aufklaren bis -5 Grad. Dabei verbreitet Schnee- und Eisglätte. In Süddeutschland anfangs Sturmböen, teils schwere Sturmböen, im Alpenvorland orkanartige Böen und in Hochlagen Orkanböen. Im Norden meist schwacher bis mäßiger Nordwestwind. Am Freitag wechselnd bewölkt, an der See und an den Alpen auch länger sonnig. In der Osthälfte abziehende Schauer mit einem Mix aus Schnee, Schneeregen und Regen. Zum Abend von Westen und Südwesten Wolkenverdichtung, ganz im Westen etwas Regen. Höchstwerte zwischen 4 und 9 Grad, am südlichen Oberrhein bis 11, in den östlichen Mittelgebirgen um 0 Grad. Schwacher bis mäßiger Westwind, in der Osthälfte tagsüber mit Windböen, später auf Süd drehend und nachlassend. In der Nacht zum Samstag von Westen und Südwesten ostwärts ausgreifende dichte Bewölkung mit Regen. Die Oder-Neiße-Region bis zum Morgen noch trocken. Im Bergland anfangs als Schnee, rasch in Regen übergehend. Vereinzelt Glätte nicht ausgeschlossen. Tiefstwerte zwischen +5 und -4 Grad, mit den tiefsten Werten im äußersten Südosten. Erneut auffrischender Südwind, vor allem im Bergland und an der See mit starken bis stürmischen Böen.
Ruhr 2010